Waldsträßer Crosslauf

Beim Erwachen an diesem Samstagmorgen schossen mir gleich zwei Gedanken durch den Kopf.
Zuerst: Nase frei, kein Halskratzen mehr! Heute wird gelaufen! Auch die zweite, unfreiwillige Laufpause ist überstanden!
Dann: Mist, es regnet. Ob das das richtige Wetter ist, um nach überstandener Erkältung wieder zu laufen?

Weil Svenja auch starten wollte (und eine coole Sporttasche gewinnen konnte), ich also so oder so in Wiesbaden sein würde, entschied ich mich für den Lauf. Was bei diesem Wetter krank macht ist ja nicht das Laufen an sich, sondern das Auskühlen danach. Schnelles Umziehen nach dem Laufen war also angesagt.

Zwar hatte ich Glück, und bis zu meinem Start setzte der Regen aus, ein gutes Laufgefühl wollte sich aber nicht wirklich einstellen. Vielleicht fehlte mir nach der Erkältung der letzten Woche noch etwas die Kraft, vielleicht war ich durch den fragwürdigen Start auch nicht gut genug eingestellt. Zumindest war heute der 100%ige Wettkampfwille nicht vorhanden. Im Schongang war ich von Beginn an nicht wirklich spritzig und konnte meinen Schritt auch nicht mehr verändern. Am Ende wurde ich mit den 21:03 Minuten, die ich für die sehr schlammigen Wiesbadener 6 km benötigte, Sechster.

Ich sehe den heutigen Lauf dennoch positiv. Ich hoffe und denke, dass der Wiedereinstieg jetzt endgültig gelungen ist. Jetzt kann endlich wieder richtig trainiert werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s