Marató de Barcelona

IMG_1372Heute bin ich Marathon gelaufen, in Barcelona. Zwar nicht physisch, aber geistig war ich mit von der Partie. Sogar mein Start war um 8:30 Uhr zeitgleich. Und eigentlich haben mir trotz Schnee auch „nur“ zehn Kilometer gefehlt. Die spanischen zwölf Grad hätten mir besser gefallen, aber den Schnee von hier hätte ich den richtigen Marathonläufern wirklich nicht gewünscht.

Warum ausgerechnet Barcelona, die Siegerzeiten waren nun wirklich nicht die absolute Spitze? Ganz einfach, zwei meiner Schützlinge hatten gemeldet und sich nach einem Plan von mir vorbereitet. Da fiebert man mit – über die Staatsgrenzen hinweg.

Bei mir lief es heute gut, aber in Spanien lief es noch besser: neue persönliche Bestzeit. Und das bei einem gut eingeteilten Rennen. Gleichmäßiges Tempo, und einen nach dem anderen eingesammelt. Insgesamt über 1500 andere Läufer überholt. Erhard, ich verbeuge mich und gratuliere zum neuen persönlichen Hausrekord!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s