11/24 TRX

78Im Laufe des Jahres rückte immer mehr ein neues Fitnessgerät in den Vordergrund. Der Name: TRX. Dabei handelt es sich um einen Verbund von Seilen, Schlingen und Griffen, mit denen das Stabi-Training auf eine neue Ebene gehoben wird. Zwar wird dabei „nur“ mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet, dennoch erreicht man seine Leistungsgrenze sehr schnell. Ich möchte heute empfehlen, zumindest einmal ein solches Training auszuprobieren! Der Preis für das Original ist allerdings mehr als erheblich, sodass ich für’s erste auf eine sehr einfache Selbstkonstruktion ausweichen würde. Ein einfaches Seil, an den Enden zusammengeknotet, sodass ein Kreis entsteht, reicht dafür schon aus. Der Knoten wird dann einfach über den Türrahmen gelegt und diese Tür geschlossen, schon kann es losgehen: Die Füße einhängen und den Vorstütz halten. Dann die Beine unter den Körper anziehen und wieder strecken. Als nächstes die Beine seitlich anziehen und ebenso wieder strecken. Und wer nicht bereits dann schon völlig am Ende ist, der kann noch mit eingehängten Beinen Liegestütz absolvieren. Das dürfte dann mal wieder zu Muskelkater führen. Bei einer Internetsuche finden sich übrigens recht schnell viele weitere Übungen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s