Laufen ist kein Einzelsport

IMG_9448Es stimmt zwar, dass auch bei der Staffel jeder für sich läuft, aber im Vordergrund steht eben das Mannschaftsergebnis. Und das hat heute in Mörfelden, bei der dortigen Marathonstaffel über 4×10,55 km gepasst, denn ganz oben auf der Einlaufliste steht im Jahre 2014 die erste Mannschaft von Spiridon Frankfurt!

Schon bei der Spiridon-Weihnachtsfeier beschlossen Thorsten, Christoph und ich, dass wir in diesem Jahr als Staffel dabei sein wollen. Die Suche nach dem vierten Mann stellte sich allerdings problematischer dar, als angenommen. Mit unserem Schlussläufer Steffen erwischten wir aber einen schnellen Mann und würdigen Ersatz für den wegen Krankheit frühzeitig ausgefallenen Ole.

Christoph übernahm die erste Position und machte seine Sache gut. Nach 37:46 min übergab er mir den Zeitnahme-Chip als Drittplatzierter. Ich wollte natürlich aufholen und legte flott los. Die zweitplatzierte Staffel konnte ich schon nach einem Kilometer stellen. Schon früh merkte ich aber das gestrige Crosslauftraining und kam dem Führenden vom ASC Darmstadt nicht näher. Von dem Rückstand von 59“ blieben im Ziel nach einer Laufzeit von 37:05 min immer noch 51“ übrig, die Thorsten (36:44) aber schnell aufholen konnte. Schon nach vier Kilometern übernahm er für uns die Führung und baute diese konstant aus. Unser Schlussmann Steffen schließlich lief mit 35:52 die deutlich schnellste Zeit und sicherte uns den Sieg in der anständigen Marathonzeit von 2:27:27 h und fast exakt zwei Minuten Vorsprung. Ein stolzer Sieg für Spiridon!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s