Ein Satz mit X

…das war wohl nix. Nix mit einer neuen Bestzeit über 10 km. Dafür sind wir heute extra nach Brühl gefahren, weil ich dort auf gute Konkurrenz hoffte. Aber heute wollte es nicht. Schuld daran wahrscheinlich ein Mix aus etwas zu hohen Erwartungen, einem zu schnellen Beginn und schweren Beinen.

Das Rennen lief wie folgt: Gleich zu Beginn gehe ich ganz vorne mit, noch ist das Gefühl gut. Erst nach dem ersten Kilometer (<3:07 min) lasse ich den ersten ziehen. Nach km 2 werde ich von der Verfolgergruppe eingeholt und hänge mich rein. Eigentlich ein gutes Tempo. Aber schon nach 3,5 km verliere ich den Anschluss. Wie auf dem GPS-Bild gut zu erkennen (grün=schnell, rot=langsam) der Anfang vom Ende. Es wurde immer langsamer, die Kilometer immer länger. So wurde aus einem Wettkampf ein TDL. Nach ca. 34:49 min war ich dann endlich im Ziel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s