Mühsam nährt sich

Hermann2…der Läufer. Nachdem ich letzte Woche jedem, der es hören wollte, erzählt hatte, dass ich derzeit keine Anstiege mehr hinauf komme, ging es im Training unter der Woche schon besser. Und wie, am Freitag! Wie ich lief, nein schwebte. Oder besser: flog! Am Freitag war es ein Traum, im Flow, und ich dachte mir schon, dass der Lienhard langsam aufpassen muss.

Ganz so gut lief es dann heute zwar nicht, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Dass es so spielerisch einfach geht, erlebt man ja nicht allzu oft. Dennoch war es wieder ein Stückchen besser. Mühsam nährt sich nicht nur das Eichhörnchen, auch der gemeine Läufer ist mit kleinen Schritten oft zufrieden.

Und es hat wieder Spaß gemacht, heute. Zwar gibt es derzeit keinen Schlamm, trockene, braune Wege wechseln sich mit braunen, trockenen Wegen ab, aber was mir Bernhard noch letzte Woche wünschte, nämlich einen ebenbürtigen Mitläufer, erfüllte sich heute. Der einheimische A-jugendliche Mark Scheuring schien einen guten Tag erwischt zu haben und wechselte sich in der Führungsarbeit mit mir ab.
Führungsarbeit hört sich zwar so an, aber ganz vorne liefen wir derweil nicht. Mein neuer Vereinskollege Florian Neuschwander war schon von Beginn enteilt, um den Streckenrekord zu unterbieten und schon längst außer Sicht. Hinter ihm Jörn Harland, der seinen zweiten Tagesstart in dieser Serie absolvierte und natürlich Lienhard, der nach der ersten Schleife angetreten war und damit einige Meter Vorsprung hatte, so richtig aber nie wegkam.

Dass es bei mir immer besser wird, zeigte sich dann auch gegen Ende des Schlussanstiegs. Mark war zwar vorne, aber ich konnte den Schwung über die Kuppe mitnehmen und vorbeilaufen. Hatte dann auch noch „Bock“, bis ins Ziel, womit ich letztlich Vierter wurde und nach dem ganzen schwerfälligen Gedabbel auch endlich in diesem Winter mal wieder eine 36 vor dem Doppelpunkt stehen habe. Und als mir dann beim Auslaufen auch noch ein Lauf-Kollege „laufen hilft!“ zurief, war der Tag endgültig ein guter!

Nächste Woche folgt dann am Samstag der Formtest im Flachen, bevor am Sonntag das zweite Mal aus Goldbach für LaufReport berichtet wird.

Foto: Hermann Alpermann
 

 

Und nicht vergessen: morgen geht es los, mit dem Laufen hilft-Adventskalender. Schaut täglich rein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s