22/24 Eine Erhebung

KuhWer viel läuft, der sieht auch viel. Beim normalen Dauerlauf im heimischen Wald werden meist, wenn überhaupt, die üblichen Verdächtigen gesichtet (Vögel und wirbelloses Getier werden nach Konvention nicht erhoben): Kühe, Eichhörnchen, Hasen, Rehe, die ein oder andere Wildsau und ab und zu auch den gemeinen Nordisch-Geher.

Doch wie sieht es in anderen Ländern aus? Eine einwöchige Beispielerhebung aus unserem österreichischen Nachbarland; zurückgelegt wurden ca. 163 km:
158 Kühe
32 Hühner
24 Hunde
17 Ziegen
10 Pferde
9 Katzen
7 Murmeltiere
2 Schafe
2 Mäuse
1 Esel
1 Salamander
1 Pony

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s