Von den Besten lernen: Marathon-Interview mit Tinka Uphoff

Tinka läuft Bestzeit beim Freiburger Halbmarathon 2014: 1h16'56

Tinka läuft Bestzeit beim Freiburger Halbmarathon 2014: 1h16’56

Einen Doktortitel als Juristin und gleichzeitig deutsche Spitze im Langstreckenlauf: Tinka Uphoff (Spiridon Frankfurt) ist sowohl im Beruf als auch im Leistungssport außerordentlich erfolgreich. Seit sie 2010 beruflich nach Frankfurt zog und unter Kurt Stenzel in der Leistungsgruppe von Spiridon Frankfurt trainiert, mauserte sie sich von einer Breitensportlerin bis zu einer der schnellsten Frauen Deutschlands. In diesem Frühjahr verbesserte sie sich erneut über die 42,195 km, lief in Hamburg 2h43’50 – mit einem negativen Split.

„Laufen hilft“ will von den Besten lernen und freut sich deshalb über die Möglichkeit des exklusiven Interviews mit Tinka:

Markus: Tinka, wie und in welchem Alter bist Du zum Laufen gekommen? Warum musste es ausgerechnet die Langstrecke sein?
Tinka: Zum Laufen kam ich mit 16. Ich suchte einen Ausgleich und eine Möglichkeit, ein wenig Gewicht zu verlieren. Da ich in einem ziemlich kleinen Ort aufgewachsen bin, in dem es nicht viele Sportangebote gab, kam ich zum Laufen: Ich konnte überall und alleine laufen und brauchte nur ein paar Schuhe.
Die Marathondistanz hat mich von Anfang an fasziniert: Diese wahnsinnige körperliche Leistung, die ich mir nicht vorstellen konnte. Allerdings hatte ich mir während meines ersten Marathons geschworen: Nie wieder! Nach dem Überqueren der Ziellinie sah das aber schon wieder anders aus… Mittlerweile macht mir das Marathontraining großen Spaß!

Markus: Denkst Du, dass sich die Bewegung in Deiner Jugendzeit, insbesondere das Hand- und Basketballspielen, positiv auf die Kondition ausgewirkt hat, oder hast Du bei null anfangen müssen?
Tinka: Ich hatte in jedem Fall eine wahnsinnige Grundlagenausdauer und musste so nicht bei Null anfangen. Die Kraft in den Beinen fehlte mir aber.

Markus: Wie war die Anfangszeit in der Spiridon-Leistungsgruppe? Was denkst Du über die Koordination: für das schnelle Laufen dringend notwendig oder nur eine gute Aufwärmübung?
Tinka: Hart im Sinne von sehr anstrengend! Ich hatte nie Lauf-ABC gemacht, nie Intervalle und …lies auf der neuen Seite weiter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s