11/24 Schuh-OP

OP3Achillessehnenprobleme sind zwar zum Glück nicht allen, aber doch einigen bekannt. Mitverantwortlich sind häufig die Fersenkappen der (Lauf)Schuhe, die bei jedem Schritt Druck auf die Sehne ausüben. Für eine schnelle Besserung gibt es einen Ansatz, der oft aus Eitelkeit gar nicht erst in Erwägung gezogen wird. Ich nenne diesen „Schuh-OP“, welche sich als schnell durchführbar gestaltet: von den Schuhen werden einfach die Fersenkappen abgeschnitten! Dadurch wird sofort der ständige Druck auf die Sehnen genommen. Zum Einstieg kann die OP mit alten Tretern getestet werden, der Halt in den Schuhen ist genauso gut wie vorher, nur die Schmerzen verschwinden. Ich habe mittlerweile an allen Trainingslaufschuhen die Fersenkappen gestutzt und seitdem keine Achillessehnenprobleme mehr.
Ganz so einfach ist das Abtrennen der Kappen natürlich nicht, mit einer ganz normalen Schere hat man eigentlich keine Chance. Meiner Meinung nach eignet sich am besten ein Seitenschneider. Und damit die Nähte nicht zerfleddern oder sich der Schaumstoff nicht mit der Zeit verabschiedet, werden die Schnittstellen nach der OP noch mit einer Feuerzeugflamme erhitzt. In spätestens fünf Minuten ist ein Schuh operiert und das Laufen macht wieder mehr Spaß!

Grundausstattung: Schuhe, Seitenschneider, Feuerzeug, 5 Minuten Zeit

Grundausstattung: Schuhe, Seitenschneider, Feuerzeug, 5 Minuten Zeit

vorher

vorher

Stück für Stück schneiden

Stück für Stück schneiden

Test: sind alle Fäden durchtrennt?

Test: sind alle Fäden durchtrennt?

Schritt 1 erledigt.

Schritt 1 erledigt.

Schnittstellen erhitzen

Schnittstellen erhitzen

Fertig! Laufen hilft.

Fertig! Laufen hilft.

Advertisements

4 Gedanken zu „11/24 Schuh-OP

  1. Pingback: SKECHERS GORUN 4 im Test | Laufen hilft!

  2. Alternativ kann man die Fersenkappe auch senkrecht einschneiden, also sozusagen oben zweiteilen. Die übriggebliebenen Lippen, sind viel flexibler und geben leicht nach. Der Druck auf die Achillessehne wird so geringer und es entsteht dabei nicht so eine Kante, die eventuell zu Scheuerstellen führen kann. Der Schuh sieht dann auch nicht ganz so zerstört aus hinten.

  3. Pingback: SKECHERS GORUN 4 im Test - Laufen hilft!Laufen hilft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s