Von den Besten lernen: Ernährungs-Interview mit der Forschungsgruppe Dr. Feil

Dr FeilDie Forschungsgruppe Dr. Feil bietet laut eigener Angabe Hilfe zur Selbsthilfe – es soll mehr Eigenverantwortung für die Gesundheit übernommen werden. Was eigentlich jeder vernünftige Mensch sofort einsehen sollte, dass nämlich ein gesundes Leben nur auf der Basis der besten Ernährung, ausreichend Bewegung und positiven Gedanken funktionieren kann, wird von der Forschungsgruppe mit wissenschaftlicher Herangehensweise begründet.

Den Leitfaden dafür bietet die sogenannte F-AS-T Formel. Diese umfasst drei Bausteine: Fettstoffwechsel, allgemeine Stabilität und Topleistung im Wettkampf. Insbesondere seit dem grandiosen Marathonlauf von Arne Gabius beim Frankfurt Marathon 2014 ist die Ernährungsstrategie von Dr. Feil in aller (Läufer-)Munde. Doch wie sieht die Realität aus? Die F-AS-T Formel zu 100 % umzusetzen ist hart. Ist die Theorie überhaupt 1:1 übertragbar? Werden die (teils) sehr strengen Vorgaben auch von den Machern selbst eingehalten? Wer sollte die Strategie anwenden?

„Laufen hilft“ freut sich über die Gelegenheit, bei der Forschungsgruppe Dr. Feil ganz nach dem Motto „von den Besten lernen“ direkt nachfragen zu dürfen. Im Interview: Sergej Almasov, der unter anderem die Sport & HIIT Trainingseinheiten während der Dr.-Feil-Seminare auf Mallorca anleitet.

Markus: Hallo Sergej, kannst Du zur Einführung kurz und knapp erläutern, was die F-AS-T Formel alles umfasst? Was sind absolute Verbote? Wie schnell werden Verbesserungen im Befinden spürbar?
Sergej: Die F-AS-T Formel setzt sich aus den drei Bausteinen Fettstoffwechsel, Allgemeine Stabilität und Top Leistung im Wettkampf. Der erste Baustein beschäftigt sich damit wie ein möglichst guter Fettstoffwechsel erreicht werden kann um nicht mehr von den sehr begrenzten Glykogenspeichern der Muskeln abhängig zu sein. Im zweiten Baustein wird aufgezeigt welche Maßnahmen der Sportler anwenden kann um möglichst verletzungsfrei und gesund zu bleiben oder zu werden. Der dritte Baustein zeigt, auf was man im Wettkampf … lies auf der neuen Seite weiter!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Von den Besten lernen: Ernährungs-Interview mit der Forschungsgruppe Dr. Feil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s